METHODEN

Mehr als Akupunktur

AKUPUNKTUR

Kleine Nadel, grosse Wirkung

Durch das oberflächliche Einstechen in spezifische Akupunkturpunkte des Körpers lässt sich der Energiefluss (das Qi) in den Meridianen beeinflussen und ausgleichen. Dies regt die Selbstheilungskräfte an, der Körper findet zurück in ein gesundes Gleichgewicht.

In der Akupunktur gibt es, wie in der Kampfkunst, verschiedene Stile. Eine der sanftesten Formen ist die Japanische Akupunktur. Geprägt durch ihren Ursprung als Blindenberuf ist die Japanische Akupunktur u.a. bekannt für den Gebrauch von hauchdünnen Nadeln. Dies erlaubt eine fast schmerzfreie Stichtechnik.


 | 

TUINA-MASSAGE

Entspannung für das gesamte Muskuloskeletal-System

Die Tuina-Massage ist die perfekte Methode gegen Verspannungen, Folgen von Fehlhaltung, Sportverletzungen, Beschwerden des Bewegungsapparates und für alle, die eine manipulative Behandlung schätzen. Die Tuina-Massage ist auch für die Behandlung von Kindern sehr gut geeignet.


 | 

OHRAKUPUNKTUR

Ihr ganzer Körper als Mikrokosmos im Ohr

Die Ohrakupunktur oder Aurikulotherapie ist bekannt für ihre beeindruckenden und schnellen Ergebnisse, vor allem unter Menschen, die von Heuschnupfen geplagt werden. Bei dieser Methode geht man davon aus, dass der ganze Körper als Mikrokosmos sich im Ohr widerspiegelt. Durch winzige Nadeln oder das Aufkleben von Samen oder Metallkügelchen können so verschiedenste Bereiche des Körpers behandelt werden.


 | 

MOXIBUSTION

Ein Kraut mit Tiefenwirkung

Moxa oder Moxawolle (aus dem Beifuss) ist ein Powerkraut, das durch das Abbrennen oder Abglühen an bestimmten Körperstellen seine vielseitige Wirkung entfaltet. Diese Methode wärmt, verbessert die Durchblutung des Gewebes, stärkt das Qi und die Abwehr und kann Blockaden lösen. Okyu (Reiskorn-Moxa) ist eine in Japan verbreitete Form der Moxibustion mit qualitativ hochwertiger Moxawolle in der Grösse von Reiskörnern.


 | 

SCHRÖPFEN UND GUASHA

Verspannungen lösen

Das Schröpfen ist eine uralte Methode, die in verschiedensten Ländern praktiziert wird. Durch das Aufsetzen von Schröpfgläsern auf gewissen Körperstellen können durch Unterdruck die Reflexzonen aktiviert, die Durchblutung angeregt, Schlackenstoffe ausgeleitet und verklebte Faszien (Bindegewebe) gelöst werden. Gua Sha ist eine Schabetechnik die auch im Anfangsstadium von Erkältungen sehr effektiv wirkt.


 | 

MYKOTHERAPIE

Die Heilkraft der Pilze

Vitalpilze werden in Asien schon seit Jahrtausenden zur Behandlung zahlreicher Beschwerden eingesetzt. Sie sind reich an wertvollen Vitalstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Aminosäuren. Wissenschaftliche Studien belegen, dass sie das Immunsystem stärken und sich in der Behandlung von verschiedensten Krankheiten (auch chronischen oder schweren Erkrankungen) bewähren.


 | 

SHONISHIN

Die Entwicklung von Kindern unterstützen

Shonishin ist eine sanfte, nichtinvasive japanische Behandlungsmethode, die vor allem für Babys und Kinder bis ins Schulalter geeignet ist. Durch das Ausstreichen von Meridianen mit verschiedenen Instrumenten kann die Entwicklung von Kindern unterstützt und gefördert werden.


 | 

LASERAKUPUNKTUR

Die Kraft von gebündeltem Licht

In der Laserakupunktur kommt ein kompakter, hocheffizienter Low-Level Therapielaser zu Einsatz. Diese sanfte Form der Therapie ist völlig sicher, schmerzfrei und eine Alternative zur klassischen Akupunktur mit Nadeln. Dabei werden Akupunkturpunkte gezielt mit einem gebündelten Laserstrahl stimuliert und die Zellregeneration des behandelten Gewebes nachweislich positiv beeinflusst. Diese Methode ist auch für die Behandlung von Kinder geeignet.


 | 

Kontaktieren Sie uns

Tel. +41 79 428 76 88

E-Mail info@praxis-tcm.ch

TCM Praxis Dörflinger Ochinero
Praxisgemeinschaft Giesserei
Ida-Sträuli-Strasse 67
8404 Winterthur

>